Wie Sie sich einen sicheren Ort schaffen können

Ein sicherer Ort ist eine Mentaltechnik, die Sie nutzen können, um den Stress und die Hektik des Lebens zu bewältigen. Es ist ein Ort in Ihrer geistigen Welt, an den Sie sich zurückziehen können, um Ihre Aufmerksamkeit von den Gefühlen abzulenken, die Sie im gegenwärtigen Moment haben. Der „Safe Place“  gehört ganz allein Ihnen. Einen sicheren Ort zu schaffen ist eine sehr persönliche und entspannende Erfahrung.

Bevor Sie beginnen, kann es hilfreich sein, sich eine Vorstellung davon zu machen, wo Ihr sicherer Ort sein könnte. Ihr sicherer Ort ist vielleicht ein mentaler Platz am Meer, im Wald oder in den Bergen, an den Sie immer wieder zurückkehren können. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie in Zukunft wieder dorthin zurückfinden. Auch wenn es etwas Übung erfordert, kann es zu einer natürlichen und beruhigenden Routine werden, an einen sicheren Ort zu gehen.

10 Schritte, um den inneren sicheren Ort zu gestalten

Mit den folgenden Schritten können Sie ihren inneren sicheren Ort entwickeln, an dem es ruhig und sicher ist und der Sie beruhigt.

1. Suchen Sie sich einen bequemen Platz und nehmen Sie sich für die nächsten 15 Minuten Zeit. Setzen Sie sich auf einen Stuhl, der Ihren Rücken stützen kann und stellen Sie ihre Füße fest auf den Boden. Schließen Sie ihre Augen oder konzentrieren sich auf etwas Angenehmes.

2. Atmen Sie langsam. Atmen Sie ein und zählen bis fünf, halten Sie den Atem für 5 Zählzeiten an und atmen dann indem Sie bis fünf zählen wieder aus. Das wird Ihrem Körper helfen, sich zu entspannen und Ihre Aufmerksamkeit in sich selbst zu lenken.

3. Machen Sie sich ein Bild von einem Ort, an dem Sie sich sicher fühlen. Dies kann ein Ort sein, an dem Sie schon einmal waren – ein Strand, die Berge oder ein anderer Ort, an dem Sie das Sein einfach genießen. Es kann ein Ort sein, den Sie sich ausdenken oder von dem Sie gehört haben und den Sie besuchen möchten. Es kann sogar ein Phantasieland sein, das Sie nur für sich erschaffen.

4. Beschreiben Sie in Gedanken detailliert, was Sie an Ihrem sicheren Ort sehen. Beschreiben Sie zuerst, wie es dort aussieht. Gibt es Bäume, Gras, Sand, Felsen. Welche Farben sehen Sie? Sind andere Leute an diesem Ort?

5. Welche Empfindungen spüren Sie in Ihrem Körper? Ist es warm, kalt oder irgendwo dazwischen? Welche Kleidung tragen Sie? Spüren Sie eine Brise auf Ihrer Haut?

6. Gibt es angenehme Gerüche, vielleicht nach frisch gekochtem Essen, duftenden Pflanzen oder Blumen? Welcher Duft weht Ihnen um die Nase?

7. Hören Sie Geräusche oder ist es still? Lauschen Sie einfach in sich hinein.

Nehmen sie sich Zeit, um ihren sicheren Ort vollständig zu entwickeln

8. Versetzen Sie sich nun in die Szene. Was machen Sie? Sitzen Sie in einem Strandkorb, liegen Sie, laufen Sie herum oder tun Sie etwas? Was tragen Sie? Jeans, Hemd oder Bluse?

9. Machen Sie ein mentales Foto von dem, was Sie gerade sehen. Behalten Sie einfach das Bild von ihrem inneren Ort im Kopf und fühlen noch einmal, wie angenehm und sicher es hier ist.

10. Nachdem Sie Ihren sicheren Ort entwickelt haben, wählen Sie ein Codewort oder eine Phrase, das für Sie diesen Ort repräsentiert. Es könnte „Strand, sonniger Tag, Spanien, Laufen“ sein. Verwenden Sie ein Wort oder eine Phase, die diesen Ort beschreibt. Sprechen Sie das Wort oder die Phrase aus, während Sie sich die Szene vorstellen, die Sie gerade als sicheren Ort für sich selbst geschaffen haben. Wiederholen Sie das Ganze fünf Mal. Dies wird die Effektivität der Übung deutlich erhöhen.

Immer dann, wenn Sie an Ihren sicheren Ort zurückkehren möchten, verwenden Sie ihr Codewort. Das ist ab sofort ihr mentaler Anker, um die Erinnerung daran zu wecken.

Wenn Sie das Gefühl haben, Ihren sicheren Ort und Ihren mentalen Anker optimal entwickelt zu haben, bringen Sie Ihre Aufmerksamkeit wieder ins Hier und Jetzt und auf Ihre aktuelle Umgebung. Richten Sie ihren Geist und ihre Aufmerksamkeit wieder voll und ganz auf den Platz, an dem Sie sich gerade befinden.

Es ist wichtig, Ihr Codewort und Ihren sicheren Ort regelmäßig zu verstärken. Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit, um Ihr Stichwort zu sagen und Ihren sicheren Ort zu visualisieren. Es reicht völlig aus,  wenn Sie kurz ihre Augen schließen und Ihr Stichwort sagen oder denken, während Sie vor ihrem geistige Auge Ihren sicheren Ort sehen.

Tipps

Viele Menschen stellen sich ihren Safe Place als isoliert oder in der Natur vor. Es gibt aber auch Menschen, die städtische Szenen als beruhigender empfinden.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich einen sicheren Ort zu schaffen. Jeder wird einen anderen Raum haben. Solange es Sie sich entspannen, entspannen, Kraft schöpfen und Energie tanken können, geht es Ihnen auch gut.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Gedanken abschweifen, können Sie diese stoppen und sich selbst leiten, um wieder an Ihren sicheren Ort zurückzukehren. Gedankenwanderungen sind völlig normal und natürlich. Versuchen Sie einfach sich auf Ihren sicheren Ort zu konzentrieren, um zu verhindern, dass ängstliche oder gestresste Emotionen auftauchen.

 

close

Exklusive Insider-Tipps

Holen Sie sich Denkanstöße, Inspirationen und Anregungen für persönliches Wachstum und Weiterentwicklung. Diese Tipps teile ich exklusiv nur mit den Abonnenten meines Newsletters.

Mit meinem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.